Professionelle
Mundhygiene

Mundgesundheit und Erhaltungstherapie sind für uns untrennbare Elemente der Vorsorge.
Daher haben wir uns entschieden, diesen Bereich in unserer neuen Mundhygiene-Fachabteilung umzusetzen. Ständige Fortbildung und die neuesten Methoden zum Thema Dentalhygiene sichern den nachhaltigen Erfolg unserer Prophylaxeleistungen.

Was ist Professionelle Mundhygiene und wie läuft sie ab?

Bei der professionellen Mundhygiene werden Zahnbeläge sowie Verfärbungen (z. B. durch Kaffee, Tee, Nikotin, Rotwein) auch an den schwer erreichbaren Stellen, wie die Zahnzwischenräume, von unseren speziellen Mitarbeiterinnnen (Dentalhygienikerin, Zahnmedizinische Fachassistentin, weitergebildete Fachassistentin) mittels spezieller Verfahren gründlich und schonend auch subgingival (=unterhalb des Zahnfleischsaumes) beseitigt.

Jede Sitzung beginnt mit der Erhebung von objektivierbaren diagnostischen Befunden. Sie als Patient erhalten somit eine Verlaufskontrolle über Ihre Mundhygienesituation.
Zahnbeläge und Plaque werden abhängig vom Befund mit unterschiedlichen Instrumenten entfernt. Immer jedoch werden diese schonend, eingesetzt.

Man kann es nicht oft genug betonen: Nur eine regelmäßige professionelle Mundhygiene, mindestens zwei Mal jährlich, schützt Sie zusammen mit der häuslichen Zahnpflege effektiv vor Karies und Parodontitis und erhält Ihre Zähne lange Zeit gesund. Die Professionelle Mundhygiene ist eine Privatleistung, die bei Erwachsenen von den gesetzlichen Krankenkassen zurzeit nicht und von Privatversicherungen in unterschiedlicher Weise übernommen wird.